14.01.2022

 

Liebe Eltern,

 

Die neue Betreuungsverordnung sieht vor, dass Kinder nach jedem Fehltag einen negativen Bürgertest in der Schule vorlegen müssen. Haben die Kinder durch ihr Fehlen sogar einen Lolli Test in der Schule verpasst, benötigen die Kinder in den kommenden zwei Tagen nach dem Fehltag einen negativen Bürgertest.

Außerdem haben wir noch eine dringende Bitte: Da es im Handel inzwischen auch FFP2 Masken für Kinder gibt, wäre es schön, wenn auch die Kinder eine FFP2 Maske tragen. Nur so können wir den Schutz aller Beteiligten erhöhen.

Danke für Ihre Mithilfe.

 

 

08.01.2022

Liebe Eltern,

nach den Weihnachtsferien startet das optimierte Testverfahren an der Schule, über das wir Sie im Vorfeld schon informiert haben. Dieses sieht wie folgt aus:

 

 

Ausweitung der Testungen an Schulen ab 10. Januar 2022

Um gerade nach den Ferien möglichst viele Infektionen frühzeitig zu entdecken und damit einen Eintrag und eine weitere Verbreitung in den Schulen zu vermeiden, werden ab dem 10. Januar 2022 zunächst in die bewährten Teststrategien alle Schüler*innen, auch immunisierte, verpflichtend einbezogen.

 

Schultestungen für Schülerinnen und Schüler

Ab dem ersten Schultag nach den Weihnachtsferien (10. Januar 2022) müssen alle Schülerinnen und Schüler, sowohl immunisierte (geimpfte und genesene) als auch nicht immunisierte an den Testungen teilnehmen.

Alle Schülerinnen und Schüler geben in der Schule eine Pool- und Einzelprobe im Rahmen der PCR-Lolli-Testung ab.

 

Der Ihnen bereits bekannte Testrhythmus wird fortgesetzt:

Testung zweimal wöchentlich, da das PCR-Pooltest-Verfahren wegen seiner hohen Sensitivität deutlich früher in der Lage ist, Infektionen festzustellen.

Ab dem 10. Januar 2022 startet planmäßig auch das optimierte Lolli-Testverfahren. Die Kinder werden erstmals eine zweite, sogenannte Rückstellprobe mit abgeben, um eine gegebenenfalls nötige Pool-Auflösung zu beschleunigen.

 

Teilnahme von vollständig immunisierten Schülerinnen und Schülern am Lolli-Testverfahren

Für die Teilnahme am Lolli-Testverfahren müssen unterschiedliche Regelungen getroffen werden:

(1) Schülerinnen und Schüler mit vollständigem Impfschutz (14 Tage nach der letzten erforderlichen Corona-Schutzimpfung) und

Schülerinnen und Schüler mit vollständigem Impfschutz können nach wissenschaftlicher Einschätzung weiterhin am Lolli-Testverfahren teilnehmen ohne Risiko, das Testergebnis des PCR-Pools zu verfälschen. Ab dem 10. Januar 2022 ist die Teilnahme zunächst verpflichtend (s.o.).

(2) Genesene Schülerinnen und Schüler (COVID-19 Infektion liegt mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurück)

Genesene Schülerinnen und Schüler dürfen in den ersten acht Wochen nach ihrer Rückkehr aus der Isolation nicht am Lolli-Testverfahren teilnehmen. Sie sind deshalb in diesem Zeitraum von der Testpflicht in der Schule befreit.

Nach Ablauf von acht Wochen nehmen auch genesene Schülerinnen und Schüler wieder am Lolli-Testverfahren teil.

 

Der Nachweis muss schriftlich vorgelegt werden.

Nehmen Schülerinnen und Schüler – mit Ausnahme aus den zuvor genannten Gründen– nicht an den Schultestungen teil, müssen sie, um am Präsenzunterricht teilnehmen zu dürfen, zu dem Zeitpunkt der vorgesehenen Schultestung einen Nachweis über einen negativen Bürgertest vorlegen.

 

 

30.06.2021

Liebe Eltern,

in den Sommerferien besteht für die Schülerinnen und Schüler auch weiterhin die zweimalige Testpflicht pro Woche. Da während der OGS-Ferienbetreuung keine Lolli-Testungen stattfinden, werden stattdessen Selbsttests durchgeführt. Sollten Sie diesen nicht zustimmen, ist für Ihr Kind ein aktueller Bürgertest vorzulegen.

 

30.05.2021

Umgang mit einem positiven Lolli-Test (PCR-Test)

Wie Sie bei einem postiven Pool-Test/Lolli-Test vorgehen, zeigt dieses Schaubild.

Wie geht es nach einem Positiv-Testergebnis in einem Pool weiter und wann dürfen positiv getestete Schülerinnen und Schüler wieder in die Schule?

Schülerinnen und Schüler, die einem Pool angehören, der ein positives Testergebnis erhalten hat, gelten als Corona-Verdachtsfälle. Die Eltern nehmen sie in häusliche Isolation. Diese Schülerinnen und Schüler des Pools müssen einzeln zu Hause nachgetestet werden. Dies kann im Rahmen einer Nachtestung durch das beteiligte Labor oder individuell durch die Eltern veranlasst erfolgen. Fällt der PCR-Einzeltest des Labors negativ aus oder wird ein von den Eltern veranlasster PCR-Test mit einem negativen Testergebnis vorgelegt, dürfen die Kinder wieder am Präsenzunterricht bzw. an der pädagogischen Betreuung teilnehmen, es sei denn, sie sind nach einer Einzelfallprüfung vom Gesundheitsamt als Kontaktpersonen identifiziert worden. Bei Auftreten eines positiven SARS-CoV-2-Falls (PCR-Nachweis) in einer Schule nimmt die zuständige untere Gesundheitsbehörde wie bisher-basierend auf den aktuellen Empfehlungen des RKI zur Kontaktpersonen-Nachverfolgung bei SARS-CoV-2-Infektionen- eine Risikobewertung und eine Einordnung der Schülerinnen und Schüler als Kontaktpersonen vor und legt das notwendige weitere Vorgehen fest. So können Infektionsketten schon sehr früh und sehr effektiv unterbrochen werden. (Quelle: www.schulministerium.nrw/lolli-tests)

 

07.05.2021

Was müssen Sie tun, wenn der Pool-Test Ihres Kindes positiv ist?

Hier finden Sie eine Kurzanleitung für die Lolli-Testung zu Hause (Einzeltest).

Hier finden Sie eine Kurzanleitung für die Online-Registrierung und Befundabfrage des durchgeführten Einzeltets.

 

05.05.2021

Liebe Eltern,

gerne können Sie sich mit Ihrem Kind hier ein Video zur Durchführung des "Lolli-Tests" anschauen.

 

05.05.2021

Liebe Eltern,

Briefe zu den "Lolli-Tests" in anderen Sprachen finden Sie hier auf der Seite des Schulministeriums.

 

04.05.2021

Liebe Eltern,

Das Land NRW sowie das Ministerium für Bildung und Schule haben beschlossen, dass in den Grund- und Förderschulen des Landes NRW zur Erfüllung der bestehenden Testpflicht ab Montag, den 10.05.2021, der sogenannte "Lolli-Test" eingeführt wird.

Eine erste Information zum "Lolli-Test" finden Sie hier.

Den Ablauf des "Lolli-Tests" in der Notbetreuung können Sie hier einsehen.

Den Ablauf des "Lolli-Tests" im Rahmen des Wechselunterrichts können Sie hier einsehen.